Freitag, 28. April 2017

Premiere

Ich weiß nicht wieviele Kinderhosen ich bisher genäht habe. Vor allem Babyhosen und Leggins sind über die Jahre so viele zusammen gekommen. Aber Knickerbocker hatte ich bisher noch nicht genäht. Aus irgendeinen (jetzt für mich unerklärlichen) Grund dachte ich, das wäre eher so ein Jungs Ding, ala Michl aus Lönneberga.
Da unsere jüngste es sicher auch mit einem Michl aufnehmen könnte, finde ich passt die neue Hose so super zu ihr.  Ja, Knickerbockerhosen sind auch was für Mädels!



 



Ich habe eine ausrangierte Jeans von mir verwendet, ist eine schöne Sache wenn man einem Kleidungsstück neues Leben einhauchen kann. Das mache ich eigentlich viel zu selten...

Das rosane Ringelbündchen und die Paspel fanden sich noch in meinem Vorrat. So eine Paspel ist schon was feines - einfach zu vernähen, aber mit großer Wirkung!


Das Shirt ist bereits schon sehr oft getragen worden, ich hatte damals ein paar Stoffreste vernäht. Zu der Hose passt es farblich ganz gut, allerdings glaube ich das ein schmaleres Oberteil die Hose besser zur Geltung bringt. 


Der Schnitt ist das "Shirt mit Knopfleiste" aus dem Buch Nähen mit Jersey-kinderleicht. Wie schon einige Male (hier für den Sommer, oder das immer noch gerne getragene Birnenshirt) habe ich zwei Änderungen vorgenommen. Eine Passe und die Kräuselung der unteren Teile.



Das eher fahle Lila steht meiner Tochter leider nicht ganz so, daher habe ich noch ein paar bunte Druckknöpfe kombiniert. 

Nachdem letzte Woche bei uns noch einiges an Schnee lag, werden die warmen und langen Sachen immer noch gebraucht. Wobei die Kleidung, das kleinere Übel ist. Wenn ich daran denke wie die Natur und vor allem die Blüten leiden, werde ich ganz traurig.








Hübsch anzusehen war es, aber jetzt soll es auch genug sein. 

Habt ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Maria

Stoffe:
Ringelbündchen, Blumenjersey und uni lila: stoffundstil
Jeans upcycelt aus meiner abgelegten Jeans

Schnitte:

verlinkt bei:

Freitag, 21. April 2017

T-Shirt Parade

Nachdem vor drei Wochen der Sommer kurz vorbei schaute, habe ich für den Sohn einige T-Shirts fertig genäht. 

 

Am meisten gefallen mir die schlichten mit Streifen, dem Sohn hingegen die mit Motiv. Gegen Wickie und Dinosaurier haben Streifen aber auch wirklich keine Chance, zumindest wenn man 7 Jahre alt ist.


Das hier mag ich am meisten. Der Schnitt ist aus einer LaMaisonVictor und ist mir ziemlich gleich ins Auge gefallen, schon allein wegen der Brusttasche.



Dann gab es noch ein Raglanstreifenshirt aus Doublefacejersey. Für die Ärmel und die Brusttasche, die leider sehr weit unten sitzt, habe ich die Rückseite (oder Vorderseite? ) verwendet.




Das blau/grau gestreifte Shirt hat bunte Einfassungen bekommen.


Und dann noch die Motivshirts:





Die Shirts sind fertig, die sommerlichen Temperaturen weg - so was das eigentlich nicht geplant. 
Mal schauen was dieses Wochenende wettertechnisch bringen wird.
Schönes Wochenende
Maria 

Stoffe:
Reste aus meinen Schrank

Schnitte:
T-Shirt mit Unterteilung: LaMaisonVictor
Basicshirt der Erbsenprinzessin

verlinkt bei: