Mittwoch, 4. Januar 2017

Ich näh mir meine Mini - Garderobe 2017

Das ich dieses Jahr mehr für mich nähen möchte, habe ich bereits erwähnt. Wie passend also das Miriam mich auf das Projekt "Ich nähe mir eine Mini-Garderobe 2017" aufmerksam gemacht hat und für alle, die wie ich des französisch nicht mächtig sind, ins Deutsche übersetzt hat. Vielen Dank Miriam für deine Mühe!

Besonders gefällt mir das ich nicht in einem bestimmten Monat ein bestimmtes Kleidungsstück nähen soll. Was man wann näht, ist jeden selbst überlassen. Allerdings sollte man sich schon vorher Gedanken machen und sich festlegen. Miriam hat in diesem Beitrag alles genau erklärt und die einzelnen Kleidungskategorien vorgestellt.

In den letzten Tagen habe ich mir genau überlegt was für mich und meine familiäre Situation realisierbar ist. 12 Kleidungsstücke sind für mich zeitlich nicht machbar, zudem sind vier Kategorien im Vorraus ausgeschieden, daher habe ich mich auf 7 festgelegt. (evtl. auch ein achtes wenn es gut läuft, aber das werde ich spontan entscheiden.)

- Oberteil (Webware sprich unelastisch)
Seit sehr langem schon möchte ich gerne die Tunika MAmina von  ki-ba-doo nähen. Ein passender Stoff wartet auch schon im Schrank. 

- Oberteil (Jersey sprich elastisch) 
Auch hier habe ich mich für einen lang schlummernden Schnitt entschieden. Lady-Carolyn von Mialuna. 

- Bluse 
Ich bin absolut kein Blusenträger und finde nichts furchtbarer an mir als eine klassische Bluse, deshalb werde ich keine nähen. Auch wenn es mich nähtechnisch extrem gereizt hätte, der Kragen, die Manschetten, Knopfleiste...

- Rock 
Ich liebe Röcke! Die Entscheidung welchen Schnitt ich verwende war hier ziemlich schwer und hat lange gedauert. Nun habe ich mich für den "Rock Charlie" aus der LaMaisonVictor ( 3/2016) entschieden.

- Shorts 
Mag ich auch nicht so gerne. Im Sommer trage ich am liebsten Röcke oder lange Leinenhosen. Trotzdem ist eine echte Shorts manchmal praktischer, deshalb setze ich hier mal ein Fragezeichen ein, ob ich tatsächlich eine nähe oder nicht.

- Hose 
Und hier war mir ganz schnell klar, das es eine leichte Leinenhose wird, den für den Sommer habe ich Bedarf daran. Nur war es gar nicht einfach das Schnittmuster zu finden welches ich im Kopf hatte. Hier fand ich dann ein Beispiel was mir sehr gut gefiel. Der einzige Haken daran ist, das das Schnittmuster von Burda ist und mit diesen stehe ich irgendwie auf  Kriegsfuß. Offensichtlich passen mein Körper und diese Schnitte nicht zusammen. Ich werde das Risiko hier trotzdem eingehen, da ich bisher keine Alternative zu diesem Schnitt gefunden habe.

- Einteiler 
Werde ich mir nicht nähen, das passt nicht zu mir.

- Kleid 
Wie schon beim Rock werde ich hier aus der LaMAisonVictor nähen, nämlich das "Kleid Hanna".

- Mantel 
Miriam schreibt: Ein richtiger Mantel oder eine Jacke für den Winter. 
Lange habe ich überlegt ob ich soll oder nicht. Schlussendlich habe ich mich dafür entschieden und habe jetzt schon ordentlich, wie sagt man bei uns in Franken, Muffensaußen. ;-)
Ich habe im deutschsprachigen Schnittmusteruniversum nicht gefunden was ich gesucht habe. Aber hier! Leider gibt es die Anleitung nur auf Englisch oder Japanisch. Hab mich dann mal für Englisch entschieden. 

- Jacke
Hier darf es eine Jacke für den Übergang sein. Ein lockerer Strickmantel zum Überwerfen würde meine vorhandene Garderobe gut ergänzen.

-Lingerie & Badeanzug 
Fallen für mich ebenfalls weg.


Das waren sie also! Ich starte auch noch in diesem Monat und nähe mir einen ROCK.


Oben links im Bild seht ihr den "Rock Charlie". Er hat eine Kellerfalte und Paspeltaschen, letztere nähe ich zum ersten Mal. Als Stoff habe ich einen braunen festen Leinen / Baumwollstoff aus dem Stoffbüro noch vorrätig. Ich hoffe er ist das richtige Material dafür, so sicher bin ich mir da nicht. Zusätzlich möchte ich den Rock gerne unterfüttern auch wenn das in der Anleitung nicht vorhanden ist.

Ich handhabe es übrigens wie Miriam und stelle Stoffe und Schnitte für das Kleidungsstück das ich als nächstes nähen werde, dann vor, wenn ich das Vorgängerprojekt zeige. 

Ich finde ganz toll das das Nähen für mich selbst nicht nur geplant ist, sondern auch strukturiert, sowie schriftlich hier festgehalten. 

Was plant ihr für euch 2017? Mögt ihr auch bei einem SewAlong oder ähnlichen Projekt mitnähen? Habt ihr schon konkrete Pläne?

Liebe Grüße
Maria

verlinkt bei bruellaeffchen

Kommentare:

  1. Liebe Maria, danke, dass du von Deinen Vorsätzen berichtest! Ich wünsch dir viel Erfolg, besonders auch beim Mantel und das sich alles Muffensausen in Wohlgefallen auflöst! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Wow, ich finde, Deine Pläne klingen ganz toll! Mit einem konkreten Plan ist das Nähen auch leichter als einfach so draufloszulegen. Und spontane Änderungen sind ja immer noch möglich... Ich überlege mir auch gerade, was ich in diesem Jahr an "großen" Sachen nähen will, mach das aber wahrscheinlich ohne SewAlong... Jedenfalls bin ich sehr gespannt auf Deine Werke!
    lg Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin wirklich gespannt wie es laufen wird.
      Auf deine Vorhaben bin ich auch schon ganz neugierig.

      Löschen
  3. Maria, deine Pläne klingen toll. Und ich finde, deine angedachten Schnitte passen gut zu dir.
    Sitzen Ottobre-Schnitte bei dir besser als Burda? Dann wäre die Loose fit aus der 2/15 vielleicht was für dich... Um Bindebänder ist es ja schnell ergänzt...
    Hier hatte ich sie vorgestellt: http://bruellaeffchen.blogspot.de/2015/07
    /urlaubsoutfit.html

    Liebe Grüße Miriam

    PS: Wenn du die Paspeltaschen nähst ganz unbedingt ordentlich mit Vliseline bebügeln, damit es an den Ecken nicht ausreißt. Ansonsten sind sie gar niht so schwierig ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe erst einmal nach ottobre für mich genäht. War leider nichts, aber bei einmal lässt auch das ja auch nicht verallgemeinern. Ich schaue mir deine Hose nachher mal an.
      Wegen den pattenttaschen weiß ich eben nicht ob der Stoff taugt. Leinen und Baumwolle franst doch recht aus. Wuah, jetzt bin ich mir schon unsicher 😂😰 wie wird das dann weiter gehen...

      Löschen
  4. Oh sehr spannend. Mamina steht auch schon lange auf meiner Liste. Ich freu mich schon auf deine Werke. Lg Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ramona! Können wir eine mamina zusammen nähen 😉

      Löschen
  5. liebe maria, wow, da hast du dir ja schon richtig viele gedanken gemacht! das tönt nach genauen Vorstellungen und einem grossen willen, das alles zu machen! toll! ich wünsche dir, dass alles so klappt, wie du dir das wünschst ;)! lg katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Katrin. Ich halte euch auf den laufenden.

      Löschen
  6. Oh sehr spannend. Mamina steht auch schon lange auf meiner Liste. Ich freu mich schon auf deine Werke. Lg Ramona

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für ein Jahresplan. Leider für mich noch völlig unrealistisch, da mitzumachen. Ich habe mir jetzt einmal den sew along von Fräulein An angeschaut. Vielleicht kann ich ja hierfür etwas nähen. 2 Sachen sind mein Ziel, also doppelt so viele wie letztes Jahr:-D
    Bin sehr auf deine Ergebnisse gespannt.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder so wie er es zeitlich und familiär kann. Ich habe das auch vorher mit meiner Familie besprochen, den ohne dass alle zusammen helfen, wird das sonst nichts. Und unsere jüngste wird bald zwei und spielt auch mehr mit den anderen Kindern.
      Ich bin gespannt was du dir nähen möchtest.

      Löschen
  8. Ohj, ich bekomme so viele Beiträge grad gar nicht mit...
    Toller Plan! Bin gespannt auf die Umsetzung ;-)
    Der Rock und der Stoff sehen schon sehr vielversprechend aus...!
    Für mich ist das Nähen nach Plan glaub leider eher nichts...
    Dir viel Spaß!
    Uli

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Maria,
    ich freu' mich schon auf Deine LMV-Schnitt-Umsetzungen. Ich komme viel zu wenig dazu, daraus zu nähen! Und der Rock wird sicher sehr schön!
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ines!
      Ich mag die ebookkleberei ja nicht so gerne und zeichne viel lieber ab, daher mag ich Zeitschriften Viel lieber. Und in der laMaisonVictor passen die meisten Schnitte ganz gut, kann ich von Burda und ottobre leider nicht sagen.

      Löschen
  10. Man war ich die ersten zwei Wochen im neuen Jahr wenig unterwegs auf Blogs, doch zum Glück habe ich mir heute die Zeit genommen und so deine tolle Liste entdeckt - ich bin sehr gespannt und werde mir wohl den ein oder anderen Schnitt merken ;-) Freue mich, deinen Rock diese Woche näher kennen zu lernen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht mir auch so! Manchmal denke ich, ich hechte immer hinterher 😉 Aber es geht ja kein Beitrag verloren...

      Löschen
  11. Das hört sich nach einem sehr gut durchdachten Nähplan an, den Ressourcen und den Vorlieben angepasst! Wie gut, dass Du nicht die japanische Anleitung des Mantels nehmen musstest ;-) . Beim MeMadeMittwoch gab's in den letzten Jahren immer einen Wintermantel Sew-Along vor Weihnachten: Vielleicht ist das die nötige Stütze und Inspiration die du brauchst, um Dich dann über den Mantel drüber zu trauen? Ich bin nicht geeignet für solche sew-alongs, wenn ich ein Stück nähe, dann muss das immer rasch gehen, aber ich habe schon mitbekommen, dass das Team dort sehr gerne weiterhilft und mit Rat und Tat zur Seite steht. Du hast im letzten Jahr so viele tolle Sachen genäht, und so sorgfältig: Den Mantel schaffst Du sicher. Nur Mut! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Tipp, da werde ich auf alle Fälle mal vorbeischauen. Ja,japanisch wäre lustig, wobei ich mich auch ein bisschen vor den englischen fürchte, Inch und so.
      Ich bin jetzt mal optimistisch.

      Löschen
  12. Liebe Maria,

    das ist ja mal ein genialer Mantel!!! Der gefällt mir auch echt gut...Am Ende ist das alles kein Hexenwerk, denn jeder Schritt ist ja erklärt. Du schaffst das!!! Und auch dafür ist doch dieses Projekt da, um ein bisschen über sich hinaus zu wachsen!

    Ganz liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, erklärt schon, aber in englisch 😂😰 Ich werde mich schon irgendwie durchboxen. Eigentlich habe ich auch gar keine sorgen wegen den nähschritten, aber Angst wichtige Maßangaben (Inch) oder ähnliches mißzuverstehen. Allerdings habe ich die Anleitung auch noch nicht gekauft und weiß nicht wie sie aufgebaut ist.

      Löschen
  13. Hallonamensvetterin aus Franken :D
    meiner Heimat ist Mittelfranken - vielleicht ist es mir deshalb gleich ins Auge gesprungen.
    Und mein letzter Kommentar hats irgendwie nicht hierher geschafft - neuer Versuch.

    Die Idee mit der Leinenhose finde ich spitze. Ich glaub, ich schmeiß den zweiten Rock bei mir raus und nähe mir doch tatsächlich noch eine lange, leichte Hose...dann hätte ich zwei LeinenHosen diesen Sommer zu nähen (Short und Long) :D
    Je nach Stoffwahl würde ich die MAmina auch als Bluse werten - sehr nettes Schnittmuster, das musste ich mir jetzt auch speichern :)

    Bin gespannt auf deine Umsetzungen,
    liebe Grüße,
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich komme aus Oberfranken, Nähe Bamberg.
      Auf die Mamina freue ich mich auch schon,schon lange will ich sie nähen. Und stimmt, man könnte sie auch als Bluse werten.
      Ich hoffe insgeheim noch auf den Hosenschnitt zu stoßen, den 100%überzeugt bin ich immer noch nicht von dem burdaschnitt.

      Löschen