Dienstag, 3. Januar 2017

Die Walkjacke

Vor einigen Wochen habe ich euch den Overall für unsere Kleine gezeigt. Im Frühjahr wird sie bereits 2 Jahre alt und es gibt in diesem Alter wohl nichts praktischeres als ein Einteiler. 
Allerdings haben wir auch wöchentliche Fixtermine bei der sich so ein Overall als nicht praktisch herausstellte. Wenn wir die große Schwester zur Ergotherapie bringen zum Beispiel. Bis sie an die Reihe kommt, müssen wir oft ein paar Minuten warten und da wird es der Kleinen ziemlich warm. Zum Abschlußgespräch muss ich sie dann nochmal ausziehen, eine viertel Stunde ist da einfach zu lang um warm eingepackt zu sein. Das An- und Ausziehen ist bei einem Overall natürlich etwas schwieriger, weil ich auch jedes Mal die Schuhe mit Aus- und Anziehen muß. Deshalb habe ich beschlossen, daß sie unbedingt noch eine warme Winterjacke braucht.



Als Grundschnitt habe ich die Jacke von Klimperklein verwendet. Lange habe ich gegrübelt welche Größe ich nehmen soll. Für das Futter hatte ich nämlich einen dicken selbstgemachten Steppstoff hergestellt. Außen sollte die Jacke aus Walk werden, also insgesamt sehr dick. Ich bin daher der Anleitung des Ebooks gefolgt und habe eine komplette Größe größer, plus eine Weite weiter gewählt. Für mein Größe 92 tragendes Mädchen habe ich also Länge 98, Breite 104 zugeschnitten.


Wie schon erwähnt habe ich das Futter selbst abgesteppt. Das hat doch einige Zeit gedauert, war aber jede Minute wert! Im Zubehör meiner Nähmaschine befindet sich ein Kantenlinieal, welches das Absteppen in exakt dem gleichen Abstand enorm erleichtert. Ich habe eine Abstandsbreite von 4cm gewählt. Als Vlieseinlage habe ich Vlieseline H640 genommen, das ist soweit ich herausfinden konnte, das dickste Bügelvlies. Und ja, es ist wirklich dick, vor allem in der Kombination mit Walk. Frieren dürfte es unsere Maus sicher nicht;-)


Die wunderschönen Cloud9 Stoffe hatte ich vor einiger Zeit in der Eulenmeisterei gekauft, allerdings nur je einen halben Meter, ich habe daher beide Stoffe kombiniert denn einer hat einfach nicht für die komplette Futterjacke ausgereicht.



Die Tascheneingriffe, die Armklappen, die Kapuze und den Saum habe ich mit Bündchenware eingefasst. Das mag ich optisch sehr gerne und gibt, wie ich finde, einen sauberen Abschluß. Am Saum habe ich mich kurzfristig für braun statt rosa entschieden aus Fleckschutz -Gründen. Der große Vorteil wenn man den Saum so arbeitet ist, man spart sich die Wendeöffnung und dessen Zunähen am Ende.



Bei den Ärmeln habe ich etwas neues ausprobiert. Ich habe versteckte Bündchen und Armklappen kombiniert. 
Leider zeichnet sich das dicke Futter am Ärmel etwas ab. Für die versteckten Bündchen würde ich den Außenärmel im unteren Bereich das nächste Mal breiter zuschneiden. 




Als die Jacke fast fertig war, ergab eine schnelle Anprobe, das die Arme um ein sehr großes Stück zu lang sind, sowie das die Jacke sehr wahrscheinlich zu eng ist. Da war ich schon etwas frustriert. Ich habe den kompletten Ärmel wieder aufgetrennt und gekürzt. Ich wollte die Jacke auf alle Fälle fertig nähen, egal ob sie nun unserem Mädchen passen würde oder nicht.

Am nächsten Morgen zog ich die Jacke der Kleinen nochmals richtig an, und -tata- sie passte. Gerade so im Brustbereich, während an allen anderen Körperstellen noch gut Platz ist und der Ärmel auch nochmals 2 cm kürzer sein könnte.




Auch wenn von der Passform nicht perfekt, finde ich die Jacke einfach wunderschön. Ich mag die Stoffe und die rosa/braun Kombination total gerne. 


 Und ich bin nun absolut auf den Geschmack von Steppstoff gekommen. Für meinen Sohn habe ich gerade auch einen gemacht, daraus wird eine Weste für das Frühjahr. 

Liebe Grüße
Maria

Schnitt:
 Jacke von Klimperklein

Stoffe:
brauner Walk, Quelle weiß ich nicht mehr
Cloud9 Stoffe aus der Eulenmeisterei

verlinkt:

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Jacke. Die Farben, das Material, die Wirkung... einfach klasse. Hoffentlich kann sie deine Maus noch lange tragen und wächst nicht gleich heraus.
    Da fällt mir ein, eine Jacke habe ich noch nie genäht. Das könnte durchaus ein Ziel für 2017 sein:-)
    Liebe Grüße und weiterhin fleißiges Werkeln
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela
      Ich befürchte das ihr die Jacke nicht sehr lange passt, den im Brustbereich sitzt sie schon sehr knackig. Aber wir tragen Sie jetzt einfach ganz viel. Außerdem war ich mir durchaus bewusst das ich mit den extrem dicken Stoffen bei diesem Schnitt ein gewisses Risiko eingehe. Daher bin ich sehr froh das sie überhaupt passt 😉

      Löschen
  2. Oh, wie schön! Das sieht wirklich total süß aus.

    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen
  3. Wow, was für eine tolle Jacke! So hübsch abgestimmte Farben und der selbstgemachte Steppstoff sieht richtig klasse aus!
    Hoffentlich passt sie noch eine Weile!
    Liebe Grüße Iggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Iggy!
      Bis zum nächsten Wachstumsschub. Ob ich der kleinen einfach mal verbiete zu wachsen?

      Löschen
  4. Wow! Die Jacke ist wunderschön! Ich mag alles daran . die einzelnen Stoff, die schönen Taschen, der eingefasste Saum und und und :) Und der Steppstoff ist auch ein Traum! Daran habe ich mich noch nie gewagt und werde mal schauen, ob ich zufällig auch so ein Kantenlineal habe. Bei meiner Nähmaschine war einiges an Zubehör dabei.
    Viele Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir auch und manchmal sollte ich mir die Gebrauchsanweisung mal durchlesen, den ich vergesse das sehr schnell.

      Löschen
  5. Ich bin begeistert. Diese Jacke ist wirklich wunderschön!!!
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus. Ich bin begeistert.... vielleicht sollte ich Zwergi auch mal eine Jacke aus Walk nähen.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich ganz sicher! Ist ein toller Stoff!

      Löschen
  7. Liebe Maria, wie schon auf instagram gesagt. Ich bin schwer verliebt in die Jacke. Die Stoffe, der selbst gemachte Steppstoff hach alles. Ich wünsche euch, dass sie hoffentlich noch lange passt und Steppstoff muss ich auch unbedingt mal machen!!! Lg Ramona

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Maria, wie schon auf instagram gesagt. Ich bin schwer verliebt in die Jacke. Die Stoffe, der selbst gemachte Steppstoff hach alles. Ich wünsche euch, dass sie hoffentlich noch lange passt und Steppstoff muss ich auch unbedingt mal machen!!! Lg Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ramona! Probier es mal aus, aber es könnte süchtig machen. 😉

      Löschen
  9. Oh, die Jacke ist wunderschön! Und für schnelles An- und Ausziehen sind Jacken wirklich praktischer als ein Overall.

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was für ein Ergebnis!!!
    Da hat sich jede Mühe gelohnt!
    Das abgesteppten Futter ist perfekt geworden :-)
    Ich finde eigentlich ganz schön, wenn der Innenstoff hervorblitzt ;-)
    Mittlerweile bin ich aber dazu übergegangen, bei versteckten Bündchen für die Innenseite erneut den außenstoff zu vernähen-aus Fleckschutzgründen :-D
    liebe Grüße und viel Spaß mit dem tollen Teil!
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke uli! Jetzt mag ich allerdings erstmal keinen Steppstoff mehr machen. Der Rest des Vlies wurde nämlich nochmal zu stepper. 😛😄

      Löschen
  11. Oh, so eine schöne Jacke! Das sieht wunderbar edel aus mit dem selbstgesteppten Futterstoff! Da friert Deine Kleine auf keinen Fall mehr! Und so unglaublich sauber auch wieder die Kanteneinfassungen! Toll! Toll! Toll!!!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke yva! Frieren tut sie wirklich nicht. Und bei der kanteneinfassung werde ich so pingelig. Dabei soll das sich entspannen, aber ich kann nicht anders 😂

      Löschen