Dienstag, 29. März 2016

Jerseyjäckchen mit ohne Kleid

Voller Vorfreude auf den Frühling habe ich ordentlich in den Farbtopf gegriffen. So als kleine Vorwarnung - es wird sehr bunt! 

Beim um-und aussortieren meiner Stoffe habe ich gemerkt wieviele Unis ich habe. Lauter schöne Farben, aber leider zu klein um ein ganzes Kleidungsstück daraus zu nähen. Also habe ich die Ottobres nach passenden Projekten durchsucht. Und bin fundig geworden mit einer Jerseyjacke.




Das besondere an der Jacke ist wohl der leichte Retrotouch mit diesen Hügeln / Wellen / was auch immer....



Alles an der Jacke wurde mit dem Dreifach-Geradstich abgesteppt, was am Ende ziemlich zäh war. Deshalb habe ich auch nicht darauf gemerkt rechts der Knopfleiste näher am Stoffrand abzusteppen. Im Gesamtbild gefällt mir das gar nicht, aber zu faul bin ich das alles wieder aufzutrennen. 



Füt die Knöpfe habe ich die Jacke mit in ein Fachgeschäft genommen, ich war mir sehr unsicher welche Farbe es werden soll. Mit der roten Entscheidung bin ich aber ganz glücklich. 
Den Halsausschnitt habe ich übrigens auch mit Geradstich abgesteppt, da kein Kinderkopf durch muss, habe ich mich getraut. Wobei ich denke das es auch bei einem Shirt machbar ist, zumindest wenn man es so macht.  


Eigentlich habe ich noch ein Kleid dazu genäht, mit dem selben Schnitt wie für unser elefantastisches frühlingskleid. Leider ist es viel zu groß, und zwar sehr, extrem viel zu groß. Es geht bis auf den Boden. Aber im Nachhinein weiß ich sowieso nicht genau ob ich die beiden Teile zusammen hätte anziehen können. Ist schon sehr bunt und motivreich.




Das Jäckchen haben wir schon ein paar Mal ausgeführt und damit unseren ersten Spaziergang zum geliebten Dorfbrunnen absolviert. Leider ohne Wasser, dafür mit klebrigen Amerikaner vom Bäcker ;-)






Wir starten in die zweite Ferienwoche, die mit herrlicher Sonne und wesentlich gesünderen Kindern, schon mal besser anfängt wie die vergangene. Ab morgen ist dann auch der Papa zu Hause, der musste das komplette Osterwochenende arbeiten und hatte dort auch ziemlich Stress. Ich hoffe wir kommen zur Ruhe und ich etwas zum Nähen. Ich will nämlich mal wieder was für mich probieren...

Liebe Grüße
Maria

Stoffe:
Jacke: Reste 
Kleid: Owlsgarden Cord von Swafing by Jolilou

Schnitte:
Kleid: Ottobre 4/2014 Schnitt Nr. 10 Magpie
Jacke: Ottobre 4/2013 Schnitt Nr. 11 Cloudy Day

verlinkt bei dienstagsdingehandmadeontuesdaymeitlisache und kiddikram


Freitag, 25. März 2016

Strickmütze

Zu der Tipi-jacke brauchten wir noch ein Übergangsmützchen. Dieses mal wollte ich aber keines nähen, sondern stricken!

Nachdem ich dem Tipp der lieben Manuela gefolgt bin, Strickvideos in Internet zu suchen, bin ich auf der supertollen Seite von Drops gelandet. Dort findet man nicht nur Gratis Anleitungen, sondern auch sehr hilfreiche Strickvideos. 

Und mit deren Hilfe habe ich mich durch die Anleitung gearbeitet. Die Mütze ist mit Sicherheit nicht perfekt, aber mit sehr viel Liebe gestrickt. Und wie heißt es: Aller Anfang ist schwer... 


Beim Stricken hat mir das nähen übrigens super weitergeholfen, nicht weil ich sie am Ende zusammennähen musste, sondern weil ich eine Vorstellung hatte, warum hier Abnahmen oder Zunahmen gemacht werden müssen. Fand ich sehr interessant.




Die Wolle ist, wie die Anleitung auch, von Drops und herrlich weich und wärmend, aber nicht ewig dick. 


Unsere Tochter ist leider nur mäßig begeistert von der Mütze und zieht sie sich ruck-zuck runter. Ich glaube ich muß doch noch die Bindebänder stricken. Ohne Bändel funktioniert das bei ihr nicht ;-)

Ich wünsche euch schöne freie Tage!

Liebe Grüße
Maria

Strickmuster:
Dropsdesign Baby Blue Hat

Wolle:
Drops baby-alpaca-silk über Lanade

verlinkt bei stricklust, kiddikram und freutag

Dienstag, 22. März 2016

Beobachtet

Unser Sohn ist seit einem Jahr kaum gewachsen und hatte deshalb fast alles aus dem letzten Winter an. Nun aber ist er ordentlich in die Höhe geschossen. Zeit mal wieder für ihn zu nähen. Da ich auch noch sehr viele Unistoffe im Schrank liegen habe, wurden diese für ein erstes Shirt genutzt. Die Kombination gefällt mir auch wirklich gut.


Die Applikation leider weniger. Einmal weil sie mir nicht so geglückt ist und dann weil diese sehr großen gelben Augen mich immer so seltsam beobachten. Ja, hört sich komisch an, aber irgendwie fühl ich mich leicht beobachtet, lach.



Nun ja,  nun sind sie drauf und unserem Sohn gefällt das Shirt sehr gut. Und darüber freue ich mich.
Ebenso erfreulich ist die gute Passform des Shirts und die nicht so dicke (weil einlagig) Kapuze. Diesen Schnitt hatte ich bereits hier verwendet und er hat sich sehr bewährt. 

Die Kapuze ist wieder eingefasst, das klappt immer besser :-) Hier wollte ich mit einer grauen Einfassung und den blauen Druckknöpfen die Farben von unteren Teil des Shirts aufgreifen.


Und endlich war es auch mal sonnig und oberhalb der 7 Grad, so daß wir im freien Bilder gemacht haben. Oder ist das der Grund, warum er gerade wieder Husten und Schnupfen hat? :-/

 
Übrigens bin ich wieder im Besitz einer Overlock. Es ist eine Bernina geworden und ich bin sehr zufrieden. Bin auch ziemlich schnell mit ihr klargekommen. Nur das Einfädeln mit der Einfädelhilfe mag so gar nicht klappen, ich fädle mit der Hand ein, da bin ich schneller. Ich denke also das ich in nächster Zeit wieder mehr zum zeigen habe.

Wobei mein Motto zum Bloggen ist: Ich nähe nicht, damit ich was zum bloggen habe, sondern blogge weil ich nähe. Ich hoffe ihr schaut trotzdem hier vorbei auch wenn ich derzeit nicht 3 mal wöchentlich etwas zeigen kann.


Liebe Grüße und wer Ferien hat, dem wünsche ich schöne Osterferien

Maria

Stoffe:
kahki und blau meliert: stoff und stil
grau meliert: lillestoff

Schnitt:
Ottobre 4/2014 Schnitt NR.29

verlinkt bei handmadeontuesday, kiddikram, made4boys und dienstagsdinge

Donnerstag, 3. März 2016

Elefantastisches Frühlingskleid

 Dieses Kleidchen gibt es schon sehr lange - in meinem Kopf! Und ich wusste auch ich will es aus Cord nähen. Aber extra kaufen wollte ich nicht und hier hatte ich keinen der mir zusagte. Dachte ich! Den als ich im Dezember meinen Stoffschrank aussortierte, fiel mir das kleine Stück superweicher Cord in die Hand.


Der Farbton geht mehr in das grünliche, auf den Fotos sieht es (leider) einfach nur blau aus. 

Das Kleid war sehr schnell genäht, ich war ganz überrascht! Außerdem wird hier gekräuselt, was ich unglaublich gerne mache. Wer das nicht mag, wird mit diesem Kleid nicht glücklich, denn nicht nur der äußere Stoff wird gekräuselt, sondern auch das Futter.




Ich lieb es ja wenn ein Kleidungsstück auch von innen ordentlich und sauber aussieht. Das ist hier durch das Verstützen gegeben :-)

Als Futter wollte ich keinen Flutsch-Stoff, ist für ein Baby ziemlich unpraktisch. Ich habe einen Batist genommen und finde es ganz toll. Kann ich zum Füttern von Kinderkleidung wirklich empfehlen. 
Natürlich habe ich es nicht geschafft exakt den gleichen Farbton wie der des Cords zu finden, mich stört es aber nicht.



Die Knopflöcher sind falsch gearbeitet, aus der not heraus. Wäre es jemanden aufgefallen, wenn ich es nicht erwähnt hätte? Dummerweise macht der Knopflochfuß ziemlich Ärger wenn er nicht absolut gerade aufliegt. Da ich die Löcher ganz am Ende gemacht habe, störte die Kräuselung. Kurz habe ich über KamSnaps nachgedacht, aber ich mag die nicht so sehr wie "echte" Knöpfe. Deshalb die Notlösung.




Elefantastisch wird unser Kleidchen durch die Applikation, die auch dem Baby gut gefällt. 




Klappohr und Wackelschwanz sind schon eine feine Sache. Eine weniger feine Sache ist sich fotografieren zu lassen.  Und deshalb nur zwei Tragebilder - und das auch noch im absolut überladenen Streifen-Punkte Outfit und schwachem Licht, lach. 





Besonders freue ich mich das ich das Kleid heute bei Frau Zeitspielers Cord-Linkparty zeigen darf. Eigentlich wollte ich ja schon im Januar und im Februar. 




Nun brauchen wir nur noch das passende Wetter und ein Babymädchen das sich mal hinstellt oder hochzieht. Obwohl sie auch krabbelnd gut im Kleid zurechtkommt. Aber schöner wirkt es einfach im stehen oder laufen. 

Liebe Grüße
Maria

Stoffe:
Reste deren Herkunft ich nicht mehr weiß

Schnitt: 
Ottobre 4/2014 Schnitt Nr. 10 Magpie



Applikation:
gefunden bei stoff und liebe

verlinkt bei cord-cord-cord, meitlisache, kiddikram, sew-mini