Samstag, 5. November 2016

Walk Anorak (und ein Gewinner)

Während der Ferienwoche haben wir uns ein paar Tage Auszeit im Allgäu genommen. 


 Die meisten dieser Tage waren wunderbar und sonnig, aber auch schlechteres Wetter hat uns nicht davon abgehalten, die wunderbare Landschaft zu geniessen.








Kurz vor Abreise wurde für unsere Tochter ein Anorak fertig. Schnitt und Stoff lagen schon ein ganzes Jahr lang hier, nur fehlte mir die Lust oder die Zeit und im Sommer wollte ich mich auch nicht an Walk setzen.


Um den Anorak zu verschließen habe ich Knebelknöpfe besorgt. Erst habe ich diese wie in der Anleitung beschrieben angebracht, aber dann gemerkt das die Vorderteile auseinanderklaffen. Also habe ich wieder alle abgetrennt, was bei Leder ja wirklich doof ist, denn die einzelnen Nadelstiche bleiben sichtbar zurück. Letztendlich musste ich genau die gleichen Einstichstellen wieder treffen, was anstrengend und nervenaufreibend war. 


Für das vordere Oberteil gab es eine echte Tasche mit Reißverschluss. Das zusammennähen der vielen Walk- Teddy- und Jerseylagen kostete eine Nadel und eine Tafel Schokolade. 




Und die Zwergenkapuze finde ich für unsere 4jährige auch noch sehr putzig. Eigentlich habe ich noch ein passendes Mützchen dazu gestrickt, aber das wird von der kleinen Dame boykottiert. Also gibt es eine nicht ganz so dazupassende, nochmals zipflige, schon von den großen Schwestern getragene Mütze.


 
Niedlich ist der Anorak auf alle Fälle anzusehen, allerdings gibt es ein paar Störpunkte, z.B. das man, wenn doch mal die Sonne rauskommt, die Jacke nicht komplett öffnen kann. 
Außerdem würde ich das nächste Mal auf Knöpfe verzichten und lieber einen Reißverschluss einnähen, dann kann der Wind gar nicht mehr hineinpusten. 
Als weitere Änderung würde ich auch die Kapuze zwischenfassen, ich finde das gibt einer Jacke mehr Halt. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine, die Kapuze ist dann am Außenstoff und am Futter festgenäht. Hier sind nur die Außenkanten der Kapuze und Jacke miteinander verbunden. Das ist aber sicher mein persönlicher Geschmack...


Der Löwenzahn war übrigens für die Ziegen auf dem Bauernhof unserer Unterkunft;-)

Vielen Dank für eure reiche Teilnahme am Gewinnspiel! Leider konnte ich euch nicht einzeln antworten, da ich (ganz bewusst) mein Handy nicht mit in den Urlaub genommen habe.  Ihr habt aber ganz tolle Ideen gehabt was aus dem Stoff werden könnte. 

Hier kommt also der Gewinner:




Kathrin mit ihrem Blog stjaerna 
Herzlichen Glückwunsch! 
Würdest du dich bitte bei mir per Mail melden, damit ich weiß wohin ich das Päckchen schicken soll.

Ich wünsche euch noch ein erholsames Wochenende!
Maria

Schnitt:

Stoffe:
Walk beere 
Teddy
weiß ich nicht mehr
Kapuze aus Lillestoff little bloomy dream flieder

verlinkt Bei:


Kommentare:

  1. Die Fotos versprechen herrlich schöne Tage und eine erholsame Auszeit. Den Anorak finde ich traumhaft. Schon allein den beerenfarbigen Walk und die Zipfelkapuze finde ich klasse. Auch wenn du mit den Knebelverschlüssen nicht so glücklich bist, sie sind ein toller Hingucker :-)
    Der Gewinnerin deiner Verlosung gratuliere ich ganz herzlich.
    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Manuela! Optisch sind die knöpfe wohl die beste Lösung, aber für eine winterjacke wenig praktisch. Die Farbe des Walk mag ich auch sehr gerne, leider weiß ich überhaupt nicht mehr woher er ist.

      Löschen
  2. Die Jacke ist toll geworden. Da hat sich die Mühe (und die verlorene Nadel) gelohnt.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Da hätte ich mehr als eine Tafel Schokolade gebraucht! So viele Lagen zu nähen find ich immer sehr anstrengend, vielleicht auch, weil meine Maschine das eben nicht mag.... Aber das Resultat kann sich auf jeden Fall sehen lassen und Euer Kurzurlaub klingt sehr schön!
    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlicherweise mag ich es auch nicht dicke Jacken zu nähen. Auch wenn es etwas besonderes ist selbstgenähte Jacken den Kindern anzuziehen, so frage ich mich beim nähen, wieso ich es mir wieder antue 😜. Jetzt habe ich noch einen Overall für die kleine vor mir und dann war es das für diesen Winter...

      Löschen
  4. Super schön geworden die Jacke. Ich habe bei den Lagen auch total geflucht. Ich habe ja alles mit Teddy gefüttert aber auf die Tasche verzichtet, da schnell klar war, dass das nicht gehen wird. Das Problem mit den Knöpfen hatte ich auch und musste auch wieder alles öffnen. Ich habe es leider dann auch nicht mehr geschafft die Löcher zu treffen, da das bei der kleinen Größe zu friemelig war. Ich habe mich dann für freestyle entschieden und einfach mehrfach über das Leder genäht. Geärgert habe ich mich aber sehr. Aber jetzt ist sie fertig und ich zufrieden, auch wenn sie nicht perfekt ist. Ich glaube, die nächste würde ich auch mit Jersey füttern. LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Jacke, liebe Ramona! Und die Idee mehrfach abzusteppen ist doch gut, daran habe ich gar nicht gedacht. War schon am überlegen neue knöpfe zu kaufen...

      Löschen
  5. So Knebelknöpfe sehen aber trotzdem immer soooo toll aus!!! :-)
    Ich hab mir eben dieses SM kürzlich selbst gebastelt (andere Taschen ran, dass es oben nicht so dick ist) und bei der Überlappung hatte ich mir auch was einfallen lassen und trotzdem klafft es manchmal etwas auf...ärgerlich ^^
    Oh und ich muss es auch erst noch zeigen... 😅
    Nichtsdestotrotz finde ich deinen Anorak sehr gelungen-tolle Farbe, schöne Knöpfe und Zipfelkapuze- rundum gelungen :-)
    Nach diesen schönen Tagen geht nun der Alltag wieder los...ich hoffe, gut erholt?!?
    Euch eine schöne Woche!
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, ich bin sehr erholt. Mal schauen wie lange 😂.
      Bin gespannt auf deine Jacke, und was du dir hast einfallen lassen.

      Löschen
  6. Ach, wieder so Sehnsucht machende Fotos... schön! Ist oft wie Mikrourlaub machen bei Dir :)
    Die Walkjacke gefällt mir gut. Ich kann mir tatsächlich vorstellen, dass es da vorne etwas reinpfeift. Die Farbe ist wunderschön! Die habe ich auch noch hier liegen und wollte für meine Kinder auch schöne Herbstjacken daraus machen. Jetzt werden es wahrscheinlich Frühjahrsjacken!
    Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich fotografiere ich im Moment sehr gerne. Leider habe ich keine zeit mich näher mit dem Thema zubeschäftigen.
      Wo hast du denn Walk her? Aus deiner Quelle wie immer? Ich hab nämlich keine Ahnung wo ich ihn gekauft habe, dabei ist die Farbe wirklich toll!

      Löschen
  7. Liebe Maria,

    ich freue mich riiiiiesig über den Gewinn!!:) Und vielen Dank, dass du mich extra noch darauf hingewiesen hast (wenn ich verlinkt werde, bekomme ich leider keine Nachricht). Ich war die letzten Tage kaum am Laptop und hätte es sonst vielleicht verpasst. Ich schreibe dir gleich mal eine Mail :)

    Den Anorak für deine Tochter finde ich auch toll und Walk ist einfach ein super Material für die Übergangszeit :)

    Viele Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne! Das einzige was mich bei Walk stört ist das er nach dem waschen so langsam trocknet, zumindest wenn er dich gefüttert ist, so wie hier...

      Löschen
  8. Oh, der Walk-Anorak ist ganz, ganz toll! Den Anorak wollte ich auch immer schon mal nähen. Wie gut, schon mal ein paar Tipps hier bei dir zu lesen ... Vielleicht schaffe ich es diesen Winter ja noch, die Tochter braucht tatsächlich noch ein wenig mehr Outdoor-Kleidung ...

    Und ich liebe das erste Foto mit den Stiefeln :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja die Stiefel. Die standen da so rum ;-)

      Löschen