Dienstag, 29. November 2016

Liesl Meckerli

Als wir in den Herbstferien im Allgäu Urlaub auf einem Bauernhof machten, freundete sich unsere Tochter mit einer kleinen weißen Ziege an. Mit Freude holten unsere Kinder am Morgen die Ziegen aus dem Stall. Täglich wurde fleißig Löwenzahn gepflückt, bei jedem Spaziergang! 
Leider endete der Urlaub viel zu schnell und auch den Ziegen musste Lebewohl gesagt werden. Besonders bei unserer 4jährigen war das vermissen auch zu Hause ganz groß. 
Ich überlegte schon womit ich sie ein bisschen trösten könnte.
Die Anfrage von Steffi / herzekleid ob ich Lust hätte eine Ziege zu applizieren, konnte nicht perfekter sein! 

Mit Kleidungsstücken ist meine Tochter gerade gut versorgt. Was sie aber für ihren baldigen Kindergartenstart noch gebrauchen kann, ist eine Tasche. 


Der Außenstoff ist einfarbiger Cord, so ist die Tasche schön griffig. Außerdem kommt die Ziege (welche unbedingt weiß sein sollte) besonders zur Geltung. 


Ich wollte unbedingt Knöpfe an die Tasche machen, eigentlich wird hier mit Klettverschluß gearbeitet. Aber unsere Tochter, die aufgrund ihrer Erkrankung motorisch noch aufholen muß, soll fleißig üben Knöpfe zu öffnen und zu schließen. 


Leider passten der Ziegenkörper und die Knöpfe zusammen nicht auf den Taschendeckel, das wäre irgendwie zu voll geworden. Daher hat unsere Liesl Meckerli nur einen Kopf. Aber Steffi hatte ihrer Tochter einen wunderschönen Pullover genäht, dort seht ihr wie die Ziege mit Körper appliziert werden kann.

Bisschen aufgehübscht wurde die Tasche dann doch noch - mit Paspel im Tragegurt und Spitzenschrägband am Deckel.



 
Für das Innenfutter habe ich das erste mal Steppstoff gemacht. Die Wirkung gefällt mir sehr. Nur habe ich trotz mehrmaligen Bügeln und Dämpfen die Falten im Stoff nicht komplett raus gebracht. Das hatte ich noch nie, so hartnäckige Falten.



Habt ihr auch Lust bekommen auf Liesl Meckerli? Oder auf Pferdinand, oder vielleicht auf  Franziska Faultier? 
Steffi hat drei ganz wunderbare Applikationsvorlagen, samt ausführlicher Anleitung für euch - und zwar als Freebook!!!
Hier findet ihr alle Infos, sowie weitere Beispiele wie ihr die drei in Szene setzen könnt.


Unsere Tochter hat ihre Ziegentasche bereits ins Herz geschlossen. Mein Plan ihr die Tasche erst am 1. Kindergartentag zu geben ist grandios gescheitert...

Liebe Grüße
Maria


Schnitt:

Stoffe:
babycord-rauchblau von Lillestoff

Applikationsvorlage:
Liesl Meckerli von herzekleid

verlinkt bei:

Kommentare:

  1. Herrlich! Damit muss der Start in den Kindergarten ja gelingen. Und mit so liebevollen Details, da bleibt sogar die Urlaubserinnerung lebendig :-)
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Manuela! Ich darf gar nicht daran denken das es bald losgeht... Ich alte glucke 😉

      Löschen
  2. Oh wie schön ist das denn geworden!
    Eine Hoch auf das Nähen-Können...
    ...stell dir vor, du hättest so eine Tasche irgendwo kaufen müssen, wär das ne Suche gewesen....
    Alles Gute deiner Kämpferin :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War meine erste Tasche, aber nicht verraten 😉.
      Einen Rucksack muss ich für die outdoortage trotzdem noch kaufen.

      Löschen
  3. Wow! So eine schöne Tasche! Die sieht wahnsinnig edel aus! Da wird sich Deine Kleine immer wieder dran freuen können :)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke yva! Blau ist einfach eine schöne Farbe die schon Solo toll wirkt. Da braucht es gar kein großes Muster.

      Löschen
  4. Wunderschön die Tasche! Herzlichen Dank und glg,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Oh, die Tasche ist ja hübsch geworden mit der tollen Ziege!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Eine wirklich traumhaft schöne Tasche. Deiner Tochter wünsche ich damit einen ganz tollen Start in den Kiga. LG Ramona

    AntwortenLöschen