Dienstag, 27. September 2016

Weißkopfseeadler

Als unsere zwei großen Mädchen in die Schule kamen, war es kühl, es regnete jeweils und an sommerliche Kleidung war nicht zu denken. Daher habe ich für unseren Sohn etwas mit langem Arm genäht. Nie im Leben habe ich damit gerechnet, das der Himmel uns sommerliche 28 Grad und blauen Himmel schenkt.
Da das Shirt, welches ich genäht habe absolut Alltagstauglich ist, lässt es sich auch an allen anderen Schultagen tragen. 



Der Schnitt ist ein einfaches Raglanshirt, aber die Applikation macht es zu meinem absoluten Lieblingsshirt. Es hat so Freude gemacht, zu sehen wie der Adler Stück für Stück wächst. Das gefällt mir am Nähen so sehr, dieser Weg, von einem Stück gefaltetem Stoff und einer Idee, bis zum fertigen Kleidungsstück.

Die Vorlage der Applikation war ein Bild eines Weißkopfseeadlers über das ich bei Google gestolpert bin. Da mein Sohn diese Tiere ganz toll findet, wollte ich es versuchen. Die Zacken zu applizieren war nicht ganz ohne. Dabei habe ich den Applizierfuß und den Kniehebel verwendet, beides war eine große Hilfe, so musste ich die Hände kaum vom Stoff nehmen.



Die Ärmel und den Halsausschnitt habe ich eingefasst, dazu nehme ich grundsätzlich die unifarbenen Jerseys von Lillestoff, die funktionieren bei mir am besten. Und weil ich eigentlich fast nur noch einfasse, überlege ich immer mehr, mir doch einen Bandeinfasser anzuschaffen ( ...oder Covermaschine ). Mittlerweile geht das einfassen zwar relativ schnell und ich muß auch nicht mehr so viel stecken wie zu Anfang, aber es ist denoch eine Fleißarbeit.


Ich wünsche euch noch eine gute Woche.
Liebe Grüße
Maria

Stoff:
jersey-blau meliert von Stoff und Stil

Schnitt:
Raglanshirt von MadameJordan

Kommentare:

  1. Das T-Shirt ist wirklich ganz toll und die Applikation einfach großartig!

    AntwortenLöschen
  2. Die Applikation ist genial geworden. Für unseren Amerikaurlaub wollte ich meinem Sohn auch einen Seekopfadler applizieren, hatte aber keine geeignete Vorlage.... ;-) LG Nikola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Vorlage leider nicht mehr, wollte sie hier verlinken:-( Falls doch noch, sag ich dir Bescheid!

      Löschen
  3. Boah! Was für eine geniale und aufwändige Applikation! Ein richtig tolles Shirt und wirklich wunderbar alltagstauglich! Ich bin auch jeden Tag aufs neue überrascht vom tollen Wetter. Vor zwei Tagen waren wir noch im Freibad :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahnsinn, und das Ende September!!! Herrlich...

      Löschen
  4. Ach du meine Güte, was für eine geniale Applikation! Da könntest David auch glücklich mit machen :-)
    Das Shirt ist richtig klasse geworden - schön zu sehen, wie viel Liebe da drin steckt <3
    Liebe Grüße,
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke uli.Deshalb durfte es auch mit in die Schultüte, wenn es schon nicht getragen werden konnte.

      Löschen
  5. So ein Shirt hat wirklich nicht jeder. Die Applikation ist dir richtig gut gelungen. Ich hoffe, dein Sohn weiß, wie viel Arbeit darin steckt ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich weiß er das nicht, aber sein Strahlen, als er es das erste mal sah, war schon genug für mich.

      Löschen
  6. Wow, das Shirt ist wirklich etwas ganz Besonderes! Die Applikation muss ja Stunden gedauert haben.. Und die Einfassung ist auch perfekt!
    Jetzt muss ich gleich mal schauen, wie so ein Applizierfuß aussieht;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß gar nicht, wie lange ich daran saß, wäre mal interessant gewesen. Dafür ging der Rest des Shirts rucki-zucki ;-)

      Löschen
  7. Die Applikation ist ja der Wahnsinn! Da hat sich Dein Sohn bestimmt gefreut.
    Ich denke auch immer mehr über eine Covermaschine und einen Bandeinfasser nach... Vielleicht sollten wir doch?...
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir sollten! Aber drei Maschinen brauchen auch Platz, ganz zu schweigen von den Anschaffungskosten.Wuahhh....

      Löschen