Freitag, 30. September 2016

"Cardigan Kathi" von herzekleid

Nun ist er da, der Herbst. 
Plötzlich geht dieser Wandel ganz schnell. Haben wir gerade noch mit T-Shirt am Morgen das Haus verlassen, brauchen wir mittlerweile eine kuschelige Jacke und Mütze.
Ich habe euch vor kurzem schon einmal von meiner Jäckchen - Liebe erzählt. Immer wieder im Herbst entfacht sich diese Liebe aufs neue. 



 Die liebe Steffi hat einen ganz wunderbaren neuen Schnitt entwickelt. Der "Cardigan Kathi" bietet eine Menge an Variationsmöglichkeiten. Man hat die Möglichkeit einer  Passe, mit oder ohne Bündchen, die Vorderteile zu raffen, außerdem kann man Sweat, Strick, Jaquard oder auch Jersey verwenden. Der eigenen Ideen sind keine Grenzen gesetzt, am besten schaut ihr bei herzekleid selbst vorbei, dort erhaltet ihr alle wichtigen Informationen zum Schnitt und könnt ganz tolle Beispiele bestaunen.

 
Auf die Idee die Passe mit meinen Zierstichen zu verzieren, brachte mich Steffi selbst. Als sie mich fragte ob ich einen Cardiganschnitt mit Rundpasse, ähnlich einer Norwegerjacke, zur Probe nähen möchte. Erst suchte ich  nach einen Stoff dafür, leider fand ich keinen der meinen Vorstellungen entsprach, im nachhinein muß ich wohl sagen, zum Glück. Ich mag die Jacke so, wie sie nun geworden ist, sehr!


 Um den Norwegerstil noch mehr zu betonen, habe ich Holzknöpfe besorgt. Nach dem Waschen sahen diese leider etwas spröde aus und ich dachte schon, ich muß sie vielleicht austauschen. Da bekam ich den Tipp jeden Knopf mit einem Tropfen Öl einzureiben. Nun sehen sie wieder richtig gut aus. Ich befürchte nur, ich muß das nach jeder Wäsche wiederholen ;-)




Heute werden wir nochmal Sonne tanken, ehe ab Samstag das Wetter umschlagen soll. Ich wünsche euch ein ruhiges, erholsames Wochenende!
Maria


Schnitt:
"Cardigan Kathi" von fabelwald 
(das Ebook wurde mir im Rahmen des Probenähens zur Verfügung gestellt)

Stoff:
Kuschelsweat Cosy Color, z.B in vielen Farben bei kleewald (meine Quelle weiß ich nicht mehr)

verlinkt:
sew-mini 
Kiddikram 
 

Kommentare:

  1. Sehr hübsch <3 Der Schnitt ist echt wieder toll geworden und deine Jacke ist ja sehr süß mit den Zierstichen! Hach, und die Bilder, so schön stimmungsvoll herbstlich :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kristina! Ja, der Schnitt ist wirklich klasse, weil man ihn so unterschiedlich nähen kann.

      Löschen
  2. Liebe Maria, die ist wirklich schön geworden!
    Ich mag den Norwegerstil sehr gerne und dein Beispiel ist ne verdammt gute Idee und ich muss nicht stricken, um die Optik zu erhalten ;-)
    Wirklich hübsch <3
    Und wie witzig, dass du geahnt hast, ich könne schwanger sein :-D
    Ganz liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube du hattest mal erwähnt, dass ihr noch ein Kind wollt, vielleicht kam daher meine Ahnung :-) Ich freue mich sehr, wenn sich Familien entscheiden groß zu werden, auch wenn nicht immer alles einfach ist...
      Ich mag den Norwegerstil auch gerne!

      Löschen
  3. Danke, liebe Maria, für das besonders hübsche Beispiel! Leider hat meine Maschine so gut wie keine Zierstiche, sonst müsste ich das noch nachmachen ;-)
    Glg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir, dass ich dabei sein durfte. Hat mir viel Freude gemacht!

      Löschen
  4. Oooh, ich bin völlig hin und weg von deinem tollen Cardigan! Erst kürzlich habe ich überlegt, so einen Raglancardigan zu stricken, aber das dauert ja immer so lange. Tolle Idee sowas zu nähen :)
    Ich hab mir mal die Nähbeispiele angesehen und deins gefällt mir am besten, kommt es doch durch die Ziernähte sehr an eine Norwegerjacke dran!
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für deine lieben Worte.
      Ja, stricken dauert eeeeewig, ist aber auch was ganz entspannendes, langsames und, wie ich finde, einfach was ganz anderes.

      Löschen
  5. Liebe Maria, das ist ein wirklich tolles Jäckchen, das du da genäht hast! Es gefällt mir sehr gut. Die Zierstiche waren eine gute Idee. Sowas würde ich mich nicht getrauen... Ich hätte Angst, dass es durch die Zierstiche billig/ komisch aussehen würde. Aber es sieht wirklich toll aus und überhaupt nicht billig.
    Liebe Grüsse Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist auch immer meine Angst. Vor allem, da ich überladene Kleidungsstücke nicht so mag. Wie schön zu hören das es bei dem Jäkchen nicht so ist.

      Löschen
  6. Ohh wie schön! Das Jäckchen ist wirklich perfekt geworden! Meine Nähmaschine hat die gleichen Zierstiche (ich merke gerade, dass ich sie viel zu selten benutze) und ich kann mir vorstellen, wie lange du dafür an der Maschine sitzen musstest. Aber es hat sich gelohnt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich hat es auch geärgert das die so unbenutzt auf meiner Maschine sind. Ich möchte sie jetzt viel mehr verwenden...

      Löschen
  7. Das ist so ein hübsches Jäckchen! Eine tolle Idee die Passe mit den Zierstichen zu verziehren und die Farbe ist eh ganz wunderbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Farbe passt so herrlich zu der Jahreszeit. Nur mit der Bezeichnung "Senf" kann ich nichts anfangen :-)

      Löschen
  8. Boah! Wie schön die geworden ist! Und ich mag Deine Bilder so unglaublich gern! Die Ziernähte sehen wunderbar aus in Kombination mit diesem Cardigan!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen