Dienstag, 29. März 2016

Jerseyjäckchen mit ohne Kleid

Voller Vorfreude auf den Frühling habe ich ordentlich in den Farbtopf gegriffen. So als kleine Vorwarnung - es wird sehr bunt! 

Beim um-und aussortieren meiner Stoffe habe ich gemerkt wieviele Unis ich habe. Lauter schöne Farben, aber leider zu klein um ein ganzes Kleidungsstück daraus zu nähen. Also habe ich die Ottobres nach passenden Projekten durchsucht. Und bin fundig geworden mit einer Jerseyjacke.




Das besondere an der Jacke ist wohl der leichte Retrotouch mit diesen Hügeln / Wellen / was auch immer....



Alles an der Jacke wurde mit dem Dreifach-Geradstich abgesteppt, was am Ende ziemlich zäh war. Deshalb habe ich auch nicht darauf gemerkt rechts der Knopfleiste näher am Stoffrand abzusteppen. Im Gesamtbild gefällt mir das gar nicht, aber zu faul bin ich das alles wieder aufzutrennen. 



Füt die Knöpfe habe ich die Jacke mit in ein Fachgeschäft genommen, ich war mir sehr unsicher welche Farbe es werden soll. Mit der roten Entscheidung bin ich aber ganz glücklich. 
Den Halsausschnitt habe ich übrigens auch mit Geradstich abgesteppt, da kein Kinderkopf durch muss, habe ich mich getraut. Wobei ich denke das es auch bei einem Shirt machbar ist, zumindest wenn man es so macht.  


Eigentlich habe ich noch ein Kleid dazu genäht, mit dem selben Schnitt wie für unser elefantastisches frühlingskleid. Leider ist es viel zu groß, und zwar sehr, extrem viel zu groß. Es geht bis auf den Boden. Aber im Nachhinein weiß ich sowieso nicht genau ob ich die beiden Teile zusammen hätte anziehen können. Ist schon sehr bunt und motivreich.




Das Jäckchen haben wir schon ein paar Mal ausgeführt und damit unseren ersten Spaziergang zum geliebten Dorfbrunnen absolviert. Leider ohne Wasser, dafür mit klebrigen Amerikaner vom Bäcker ;-)






Wir starten in die zweite Ferienwoche, die mit herrlicher Sonne und wesentlich gesünderen Kindern, schon mal besser anfängt wie die vergangene. Ab morgen ist dann auch der Papa zu Hause, der musste das komplette Osterwochenende arbeiten und hatte dort auch ziemlich Stress. Ich hoffe wir kommen zur Ruhe und ich etwas zum Nähen. Ich will nämlich mal wieder was für mich probieren...

Liebe Grüße
Maria

Stoffe:
Jacke: Reste 
Kleid: Owlsgarden Cord von Swafing by Jolilou

Schnitte:
Kleid: Ottobre 4/2014 Schnitt Nr. 10 Magpie
Jacke: Ottobre 4/2013 Schnitt Nr. 11 Cloudy Day

verlinkt bei dienstagsdingehandmadeontuesdaymeitlisache und kiddikram


Kommentare:

  1. Sehr schöne Jacke und ich würde die Naht nicht mehr auftrennen. Finde ich nicht so schlimm. In das Kleidchen wird sie ja dann reinwachsen ;-). Beides gefällt mir sehr gut und toll was man aus Stoffresten alles zaubern kann. Wir starten auch in die zweite Ferienwoche und wollten eigentlich ein paar Tage weg, aber das große Tochterkind ist leider pünktlich zu Ostern wieder krank geworden. Also bleiben wir zu Hause. Total ärgerlich aber das gehört wohl auch zum Familienleben. LG Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schade! Aber du nutzt die zeit sicher produktiv ;-) Ich lass die Jacke jetzt so wie sie ist, aus Faulheit.

      Löschen
  2. Ich habe gerade heute auch gedacht, dass ich zu viele halbkleine Unijerseys habe und irgendwann mal ein Puzzleprojekt brauche :) Dein Puzzleprojekt finde ich hübsch und praktisch für die Übergangszeit und den Sommer!
    Ich hoffe, ihr habt nun ein paar schöne Tage, und ich bin gespannt, was Du für Dich nähst!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf der Suche nach weiteren Reste Projekte, daher bin ich gespannt was du findest. Ich finde es eine ziemliche Gratwanderung es nicht zu zusammengewürfelt ausschauen zu lassen.

      Löschen
  3. Eine sehr schöne Jacke und super, dass du Stoffreste verwerten konntest, das sollte ich auch mal wieder bewusster machen. Ich wünsche Euch noch schöne Ferien, bei uns sind Sie morgen leider schon vorbei. Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ferien sind immer zu kurz, egal wie lange sie dauern. Wünsche euch einen guten Start in die Schulzeit.

      Löschen
  4. Auf diesen Jäckchenschnitt freue ich mich auch schon, wenn ich ihn dann mal nähen werden kann. So schnell wie das Mäuschen groß wird, brauche ich bestimmt nicht mehr allzu lange warten;-) Ich finde deines jedenfalls sehr gelungen.
    Wünsche euch nun noch eine gesunde Ferienwoche und bin schon ganz gespannt, was du dir nähen wirst :-)
    Ganz liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß gar nicht ab welcher Größe der losgeht, denke aber 92. Die ottobre ist eh toll, und ich muss definitiv mehr draus nähen.

      Löschen
  5. Boah,
    Ich find, die sieht gar nicht zusammengewürfelt aus - ich find die super! :-)
    Mein einziges Problem wär nur, dass ich etwas zum Kombinieren nähen müsste...wobei ist das ein Problem? Oder nur ein guter Grund, sich wieder an die Nähmaschine zu setzen ;-)
    Nee, echt schön!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke uli
      Jeans und shirt hab ich dazu kombiniert.

      Löschen
  6. Hallo Maria
    Die Jacke sieht toll aus! Die Farben passen gut zusammen.
    Schade ist das Kleid noch zu gross. Aber es geht sicher nicht all zu lange und deine Tochter passt auch ins Kleid.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, zum Glück wachsen die Kinder hinein.

      Löschen
  7. Die Jacke ist sooooooo toll geworden, die Farben und das Muster einfach alles. Ich mag die Bilder auch total gerne <3 und die Jacke passt auch genau so gut zur Jeans <3 <3
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Steffi
      Ich finde sogar besser zur Jeans als zum Kleid :-)

      Löschen