Dienstag, 10. November 2015

Das halbe Meter Problem

Kennt ihr das? Wenn die Kinder Babys sind, kommt man mit einem halben Meter sehr weit. Aber ruck-zuck ist mit einem halben Meter dann nichts mehr anzufangen. Unser Räubersohn ist bereits bei Größe 116/122 angekommen. Und wenn ich Oberteile aus nur einen Stoff nähen will reicht das natürlich nicht aus. Deshalb habe ich mir schon vor einiger Zeit einen Schnitt zugelegt bei dem man halbe Meter gut verarbeiten kann, nämlich Letz-Fetz von rosile. ( Und nein, der ist nicht zu kurz genäht, unser Sohn schiebt nur Ärmel immer nach hinten wenn er am "arbeiten" ist :-)


Auch die Bündchen waren Restbestände, deshalb gab es zwei verschiedene Farben. 


Wegen der Stoffmenge habe ich die Variante mit Kragen gewählt, satt Kapuze. Den Kragen mag ich sehr, er liegt ganz locker an und trotzdem ist der Hals warm verpackt, ich werde den nächsten Pullover wieder so nähen. Dann spart man sich das Schal-ums-Kind-wickeln!



Der blaue Stoff ist Sweat, also ist das wirklich eher Pullover als Shirt. Aber da ich oben Jersey verwendet habe, nicht ganz so warm - ideal für unseren Räubersohn.



Die Bilder sind übrigens am Wochenende entstanden, da schien noch die Sonne, seit gestern regnet es bei uns wieder. Das Wetter in der Ferienwoche war wirklich traumhaft und auch mit kaputten Finger hat unser Sohn zusammen mit seinen Schwestern fleißig Herbstblätter geworfen, gesammelt und gehäuft. 

Ein paar halbe Meter Stoffe habe ich noch im Schrank, mal schauen was ich daraus machen werde. Vielleicht doch mal Unterwäsche, aber irgendwie kann ich mich nicht dazu aufraffen.

Liebe Grüße 
Maria

Schnitt: Letz fetz von rosile 
Stoffe lagen lange im Schrank, daher weiß ich nicht mehr was das für welche sind und woher ich sie bezogen habe.

verlinkt bei made4boys, handmade on tuesday, dienstagsdinge
kiddikram

Kommentare:

  1. Das Shirt ist echt schick und der Kragen sieht wirklich sehr gemütlich aus! Gut zu wissen, dass man bei dem Schnitt auch in großen Größen noch gut halbe Meter verarbeiten kann. Noch komme ich zwar mit einem halben Meter ziemlich weit (nur bei Bodys und Jumpsuits wird es knapp ...), aber wie du schon schreibst, geht das ja schneller, als man denkt ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Kristina!
      Bei den Einteilern merkt man als erstes wie schnell die kleinen wachsen :-) für bodys reicht es bei meiner jüngsten auch nicht mehr.

      Löschen
  2. Oh,ja das kenn ich auch mit dem ollen halben Meter 'nur' ;))) Manchmal ist es auch blöd 'nur' einen Meter zu haben, wenn man noch so viel Verschnitt über hat der aber auch nicht mehr für ein zweites Teil reicht (aber du hast da ja zum Glück auch noch eine Mini Maus ;) ) Aber das Letz- Fetz- Shirt ist wirklich klasse und mal was anderes :) Die Stoffkombi find ich auch super :)
    LIebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt, die lieben Reste! Und ich kann mich meist nicht davon trennen.

      Löschen
  3. Sehr schön geworden. Bei meiner Großen habe ich das gleiche Problem. Bei 122 oder größer ist mit halben Metern kaum noch was drin. Für Mädels finde ich aber Hilde von farbenmix ganz ideal um Stoffreste zu verarbeiten. Das muss ich hier auch unbedingt mal wieder tun. Lg Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ramona für deinen Tipp. Für Mädels habe ich noch keinen "Reste -Schnitt ". Dafür um so mehr Reste, lach.

      Löschen
  4. Der sieht toll aus! Ich mag Schalkragen sich sehr gerne :) das halbe Meter Problem hab ich gar nicht, weil ich immer ganze Meter kaufe :D nicht gut fürs Portemonnaie...
    Unterwäsche müsste ich auch mal nähen... Nur wann? Irgendwie rutschen die in der Priorität immer nach hinten.
    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe auch nur noch ganze Meter (oder mehr) aber habe noch gut abgelagerte im Schrank. Und wenn ich noch länger warte, dann lässt sich gar nichts mehr mit anfangen.

      Löschen
  5. Das halbe Meter Problem kenn ich nur zu gut!!!
    Und dann wundert man sich, wenn man mal einen Schlafanzug-Einteiler zuschneiden will, warum es heute denn nicht reicht...?!?
    Der Pulli ist so genau richtig :-)
    Lg Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt, an den einteiler merkt man es als erstes wie die Mäuse wachsen...

      Löschen
  6. Ich mach ja auch immer lieber Shirts als Unterwäsche! Tolles Shirt! Und die Unterteilung find ich super!!! Das halbe Meter-Problem ist optimal gelöst finde ich!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Wir mögen den Pulli auch gerne, kann den Schnitt wirklich empfehlen.

      Löschen
  7. Sieht klasse aus. Ich brauch letz fetz auch noch - wegen dem Kragen.
    Ich mag auch sehr gerne den Miro - den kann man gut für Restevernähen verwenden... hab ich jetzt aber noch nicht aus Jersey genäht sondern immer nur aus Sweat.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Schnitt kenne ich nicht. Aber mit dem letz-fetz bin ich sehr zufrieden. Es ist schade wenn die Reste (vor allem von schönenoder teuren Stoffen) ewig im Schrank liegen.

      Löschen
  8. Hihi, das halbe Meter Problem fängt bei uns auch so langsam an. Für die Ida ist noch alles gut, aber beim Michel fehlt dann oft schon ein Ärmel :D
    Ich hab mal in den Tiefen meines Rechners gegruschtelt und das Letz Fetz Shirt gefunden, das könnte ich wirklich mal vernähen :)
    Bei mir lagern sich nämlich nicht nur die Stoffe, sondern auch die Schnitte.
    Der Pulli ist echt hübsch, Baustellenfahrzeuge sind schon so ein Dauerbrenner, oder?
    Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Schnitte sammel ich auch, lach. Allerdings nehmen die nicht so viel Platz weg, wie die Stoffe.

      Löschen
  9. Tolles Shirt, gefällt mir sehr. Und so lässt sich das halbe Meter Problem wirklich hübsch lösen. Muss ich mir merken, denn in meinem Schrank schlummern auch noch ein paar halbe Meter. Wirklich dumm wenn man den Stoff hortet :) mein Junior ist nämlich auch schon bei 116/122 angekommen....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Petra
      Ich glaube die halben Meter findet man in jedem stoffschrank ;-)

      Löschen