Donnerstag, 23. Juli 2015

Joana in pink

Freu, freu... Premiere! Heute mache ich das erste mal bei RUMS mit. Ich zeige euch eine Joana mit angeschnittene Ärmel. 

 
Das Shirt wurde 4 Wochen nach der Geburt der Babymaus genäht und es passt immer noch, heul, heul. Da meine Hüfte anscheinend durch die Schwangerschaft meines kleinen Brockens weiter wurde, muss ich unten rum seither mindestens eine, manchmal zwei Größen weiter nähen. Praktisch wenn man nähen kann, denn die gekaufte Shirts sind entweder oben viel zu weit oder an der Hüfte zu eng.


Da ich recht groß bin und nicht wollte das das Shirt über meinen restlichen Babybauch rutscht habe ich es gute 10 cm länger zugeschnitten.



Ich ziehe das Shirt seht gerne an und frage mich warum ich es erst nach 8 Wochen geschafft habe, ein paar Fotos davon machen zu lassen. Aber heute haben wir unseren Abendspaziergang dazu genutzt. Sehr komisch, Fotos von sich selber hier zu sehen, vor allem wenn man keine Modelqualitäten- und Figur hat ;-)
Spaß hats trotzdem gemacht. Und ich habe in letzter Zeit noch einige Teile für mich genäht, mal schauen wie lange es dauert von diesen Fotos zu machen.

Liebe Grüße (und schaut doch morgen nochmal hier vorbei, da zeig ich euch was ganz tolles, freu, freu, freu....)

Maria

Schnitt: joana von Jolijou, gekauft bei farbenmix 
Stoff:  von Hamburger Liebe, Fly Serie
 
verlinkt bei RUMS

Kommentare:

  1. Hallo Maria. bin gerade auf deinen Blog gelandet :-)
    Dein Shirt steht dir super... und wer hat schon Modelmaße nach einer Geburt? Hauptsache Dir und Baby geht es gut... alles andere ist unwichtig *lach* vorallem solche Kilos, die einen "Grund" haben HIER sein zu dürfen *zwinker* ... meine Kilos haben leider nur einen schlechten Grund: SCHOKOLAAADEEE !!!
    Hab einen schönen Tag, liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Danke Karin!
    Bei Schokolade kann ich mich auch nicht beherrschen. Schmeckt einfach so lecker!

    AntwortenLöschen