Freitag, 24. Juli 2015

Ein ganz besonderer Freutag...

Hach, was hab ich mich auf diesen Post gefreut, daher wird er auch länger...

Ich nähe seit drei Jahren auf einer Nähmaschine von einem bekannten Discounter. Und gerade zu Beginn meiner intensiven Näherei war das auch ok. Aber mit mehr Nähwissen und Erfahrung, merkte ich schon bald das das Maschinchen eben ihre Grenzen hat, es hat sozusagen mein kreatives Ausleben gestört, grins*.
So war ein Knopfloch nähen unmöglich, das Rückwärtsnähen funktionierte nur mit ziehen am Stoff , und die Zierstiche sahen ganz verzogen und schrecklich aus. Der Stoff wurde nicht schön transportiert...

Bereits letztes Jahr habe ich mich dann im Internet mal schlau gemacht was es alles für Marken und Modelle gibt, mit welchen Maschinen andere Blogschreiber nähen und ob sie zufrieden sind. Ob ein Kombigerät sinnvoll ist oder nicht....
Dann hab ich mir die Preislisten angeschaut - puh - und zu dem Entschluß gekommen: erstmal gibt es keine.

Mein Mann hat meine Suche letztes Jahr nicht wirklich mitbekommen, ich habe, nachdem ich die Preislisten gesehen habe, mich dagegen entschieden ihm davon zu erzählen. Warum? Nun, mein Mann ist Alleinverdiener, er muß eine 7köpfige Familie versorgen. Und er macht das sehr liebevoll, gewissenhaft und fleißig. Damit schenkt er mir die Chance bei unseren Kinder zu Hause zu bleiben, und das ist für mich ein sehr bedeutsames Geschenk. Wir haben uns als Paar entschieden so zu leben und es ist für uns genau das Richtige. Allerdings bedeutet das aber auch, das wir auf das eine oder andere verzichten müssen. Wir verzichten auf ein eigenes Haus, jährlichen Urlaub oder eben auch kleinere Dinge, weil wir sie uns finanziell nicht leisten können mit einem Gehalt. Und das tun wir auch gerne - den wir wissen ja für wen.

Diese Woche schimpfte ich mal wieder über meine Nähmaschine und als mein Mann das mitbekommen hat, haben wir uns mal zusammenandere Maschinen im Netz angesehen. Ziemlich schnell war uns klar, das wir ein sehr hochwertiges Gerät wollten, das mich die nächsten Jahre begleitet. Dann habe ich mit dem nähpark telefoniert. Die nette Beraterin bestätigte mein Tendenz zu einer BERNINA.

Das sie nicht billig ist weiß ich ja, also haben wir ausgemacht das wir noch bis nächstes Jahr sparen und dann eine kaufen werden. Darüber habe ich mich ja schon riesig gefreut!!!!!

ABER, am Mittwoch meinte mein Mann er hätte eine Überraschung für mich... auf dem Tisch stand ein rießen Karton mit BERNINA darauf. Ich konnte es nicht glauben, und habe mich sooooooooo gefreut. Mein Mann hat sie jetzt schon gekauft. Und ich weiß das er auch Wünsche hat, die er dafür erst mal zurückstellen muss. Ich bin ihn so dankbar dafür!!!




Bekommen habe ich die BERNINA B 530. Ein Traum!!! Kein Vergleich zu meiner Vorgängerin. Da mein Mann bis Mittwoch krank geschrieben war, konnte ich Nachmittags bereits mich intensiv mit der Maschine und den unzähligen Möglichkeiten auseinandersetzen. Dabei ist ein Kleid für die Herzmaus entstanden.


Ich wollte zuerst Baumwolle verarbeiten und der Schnitt izzy-top lag noch von meinem letzten Nähprojekt griffbereit. Aber nochmal ein Top wäre ja langweilig, also ein Kleid daraus gemacht. Den Apfelstoff habe ich mal irgendwann irgendwo ;-) mitgenommen und wusste lange nicht was ich damit anstellen sollte. Zum Ausprobieren geht der schon, war mein Gedanke, das Ergebniss finde ich aber super niedlich. Deshalb ein paar Bilder mehr...




 Die Taschen habe ich oben mit einem Herzchen Zierstich abgenät, man siehts nur nicht wirklich auf den Bildern. Die Zierstiche werde ich bei Gelegenheit mal gaaaaaanz ausgiebig testen.



Was super praktisch beim Formalinband annähen war: Durch einen einfachen Knopfdruck bleibt die Nadel im Stoff stehen und muss nicht per Handrad versenkt werden. Außerdem gibt es einen extra Stich für Gummiband aufnähen, und dazu zähl ich jetzt auch Formalinband. Dassind nur zwei der vielen Funktionen von denen ich bereits jetzt mehr als begeistert bin. 


Ich werde euch in den nächsten Post wohl immer mal was über die neuen Funktionen der Maschine erzählen, denn da gibt es so viele, die kann man gar nicht in einem rein packen :-)


Bilder habe ich gestern früh beim Spazieren gehen gemacht. Sowohl der Herzmaus als auch mir hat es furchtbar Spaß gemacht am Brunnen zu spielen. Und neben unserem Baumhaus ist das hier auch ein sehr begehrtes Zielobjekt.... Wasser ist halt immer super!


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Maria



verlinkt bei kiddikram, freutag und meitlisache

Kommentare:

  1. Hach, ich freu mich für dich! :o) Ich bräuchte auch mal eine bessere Maschine, ich spar noch ein bisschen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Claudia
      Umso mehr wirst du dich freuen wenn du sie dir dann kaufen kannst. Und dann freue ich mich ganz arg mit dir!!!!

      Löschen